Bausteine einer Theorie der assoziierten Arbeit

Im Angesicht globaler Krisen des Kapitalismus und drohender Klimakatastrophe ist eine neue Produktionsweise jenseits der Kapitallogik mehr als dringlich. Umso schmerzlicher macht sich das Fehlen einer Theorie sozialistischer Ökonomie bemerkbar. Sie müsste nicht nur das Scheitern des »real existierenden Sozialismus« verarbeiten, sondern ebenso die unter seinen Trümmern begrabenen kritisch-ökonomischen Debatten freilegen. Der Vortrag will die Hinterlassenschaften des Marxschen Werkes als auch die heute vergessenen marxistischen Theorien einer sozialistischen Ökonomie sowie deren praktische Ableitungen sichten, historisch einordnen und danach befragen, welche Bausteine für eine Theorie der assoziierten Arbeit im 21. Jahrhundert geeignet sind.